Fehlerbehebung bei Problemen mit der Konnektivität unter Windows 10

  • Aktualisiert

1.jpg

Es könnten mehrere Probleme auf Ihrem Windows 10-Desktop oder Laptop auftreten, die eine erfolgreiche Verbindung zu einer Hopin-Veranstaltung – Backstage/Bühne, Session, Messestand, Networking – verhindern. Unten finden Sie einige Vorschläge, die Ihnen helfen sollen, diese Probleme zu beheben.

Hinweis: Stellen Sie zum Zwecke der Fehlerbehebung eine Internetverbindung über eine verdrahtete Verbindung (Ethernet-Kabel) für eine bessere Geschwindigkeit her, wann immer dies möglich ist. Alternativ wird ein zuverlässiges WiFi empfohlen (mit zuverlässig meinen wir kein öffentliches WLAN, das von vielen Menschen gleichzeitig genutzt werden kann). Schalten Sie auch jede andere App außer einem Chrome- oder Firefox-Tab aus.

1. Testen Sie die Microsoft Defender Firewall

Schalten Sie Ihre Microsoft Defender Firewall vorübergehend aus (nur um diesen Test durchzuführen), indem Sie den Anweisungen auf der Microsoft Support-Seite folgen: Schalten Sie Microsoft Defender Firewall ein oder aus.

Führen Sie dann den Hopin Stream Test wie in unserem Artikel beschrieben durch: Testen Sie Ihre Streamqualität mit dem Hopin Stream Test. Es wird eine Weile dauern, bis er fertiggestellt ist – geben Sie ihm bis zu 5 Minuten Zeit.

Nach Abschluss sollten Sie einen Bildschirm wie unten sehen.

Screenshot_2021-04-17_at_10.37.15.png

Wenn der Hopin Stream Test nicht abgeschlossen wird oder der Test negativ ist, springen Sie zum nächsten Schritt, aber schalten Sie zuerst die Firewall nach dem obigen Leitfaden wieder ein.

Wenn der Hopin Stream Test ein gutes Ergebnis liefert, sollten Sie nun wie erwartet auf die Hopin-Plattform zugreifen können, welches bedeutet, dass Ihre Windows Defender Firewall den Zugriff auf Hopin blockiert hat.

Schauen Sie sich in diesem Fall Ihre Windows-Firewall-Einstellungen an und prüfen Sie, ob etwas in Bezug auf Hopin oder Ports gemäß unserem Artikel Netzwerkverbindungseinstellungen blockiert wird und deaktivieren Sie es.

Sobald Sie alles deaktiviert haben, was Hopin beeinträchtigt haben könnte, können Sie Ihre Firewall wieder einschalten und Ihren Computer neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

Hinweis: Sie müssen möglicherweise mit einem Fremdtechniker oder der IT-Abteilung Ihres Unternehmens sprechen, um Hilfe bei der Fehlerbehebung Ihrer Windows Defender Firewall zu erhalten. Wir empfehlen nicht, die Windows Defender Firewall zu deaktivieren. Sie sollte immer zu Ihrer eigenen Sicherheit aktiviert sein. Hier gilt nur zu testen und herauszufinden, ob es ein Problem mit der aktuellen Einstellung gibt.

2. Testen Sie Microsoft Defender oder den Virenschutz von Drittanbietern

Windows 10 enthält eine eigene Antiviren-Lösung namens Windows Defender Antivirus. Sie können jedoch einen Virenschutz von Drittanbietern auf Ihrem Desktop oder Laptop installiert haben. Sie haben möglicherweise auch eine Internetschutzsoftware von Dritten, die als Teil Ihres Drittanbieter-Virenschutzes oder als separates Paket erhältlich ist. Alle diese können die Verbindung zu Hopin stören, wenn sie falsch konfiguriert sind. Daher geben wir Ihnen unten einige Anregungen und helfen Ihnen weiter.

Sie sollten überprüfen, ob einige Ihrer Einstellungen Hopin beeinträchtigen oder Ihre Handlungen einschränken. Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie sich bitte von einen Techniker oder der IT-Abteilung Ihres Unternehmens dabei helfen. Versuchen Sie zuerst Windows Defender Antivirus vorübergehend zu deaktivieren (scrollen Sie am Ende des Artikels für Anweisungen): Bleiben Sie geschützt mit Windows Security.

Wenn Sie ein Antivirenprodukt eines Drittanbieters haben, wird Windows Defender Antivirus automatisch deaktiviert. In diesem Fall oder wenn Sie auch über eine Internetschutzsoftware verfügen, schauen Sie sich die Einstellungen an und sehen Sie, ob irgendwo hopin.com oder app.hopin.com erwähnt werden oder ob irgendetwas die Verwendung Ihrer Kamera und Ihres Mikrofons einschränkt. Überprüfen Sie auch, ob Ihre Einstellungen auf maximalen Schutz/größtmögliche Sicherheit eingestellt sind, da dies die benötigte Funktionalität deaktivieren kann.

Sobald Sie Ihre Einstellungen überprüft haben und vorübergehend Ihren Virenschutz oder Ihre Internetschutzsoftware deaktiviert haben, versuchen Sie, den Test unter https://app.hopin.to/precall erneut durchzuführen und sehen, ob es funktioniert.

Wenn der Hopin Stream Test nicht abgeschlossen wird oder der Test negativ ist, springen Sie zum nächsten Schritt, aber schalten Sie zuerst Ihren Virenschutz und/oder Ihre Internetschutzsoftware wieder ein.

Wenn der Hopin Stream Test ein gutes Ergebnis liefert, sollten Sie nun wie erwartet auf die Hopin-Plattform zugreifen können, welches bedeutet, dass Ihr Virenschutz und/oder die Internetschutzsoftware den Zugriff auf Hopin blockiert haben.

Schauen Sie sich in diesem Fall Ihre Virenschutzsoftware-Einstellungen an und prüfen Sie, ob etwas in Bezug auf Hopin oder Ports gemäß unserem Artikel Netzwerkverbindungseinstellungen blockiert wird und deaktivieren Sie es.

Sobald Sie alles deaktiviert haben, was Hopin beeinträchtigt haben könnte, können Sie Ihre Virenschutz- und/oder Internetschutzsoftware wieder einschalten und Ihren Computer neu starten, damit die Änderungen wirksam werden.

Hinweis: Sie müssen möglicherweise mit einem Fremdtechniker oder der IT-Abteilung Ihres Unternehmens sprechen, um Hilfe bei der Fehlerbehebung bei Ihrem Virenschutz und/oder Ihrer Internetschutzsoftware zu erhalten. Wir empfehlen nicht, den Virenschutz und/oder die Internetschutzsoftware zu deaktivieren. Sie sollten immer zu Ihrer eigenen Sicherheit aktiviert sein. Hier gilt nur zu testen und herauszufinden, ob es ein Problem mit der aktuellen Einstellung gibt. Wir empfehlen ferner, Ihre Geräte auf Viren oder Malware zu scannen (führen Sie, wenn möglich, einen vollständigen Scan durch), um sicherzustellen, dass nichts stört und Sie geschützt sind.

3. Testen Sie Ihre Windows 10-Netzwerkverbindung

Es kann einige benutzerdefinierte Netzwerkeinstellungen unter Windows 10 geben, wie z. B. benutzerdefinierte DNS-Einstellungen, die möglicherweise verhindern, dass Sie ordnungsgemäß ins Internet gelangen, möglicherweise installiert durch VPN-Software oder Internetschutzsoftware oder eine andere Drittanbieter-App.

Wiederum benötigen Sie eventuell die Hilfe eines Experten oder der IT-Abteilung Ihres Unternehmens, um dieses Problem zu beheben. Unten ist ein Dokument von Microsoft, das Ihnen für diesen Zweck nützlich sein kann: Beheben Sie Netzwerkverbindungsprobleme unter Windows 10. Verwenden Sie die Netzwerk-Fehlersuche, um zu sehen, ob irgendetwas Ihre Verbindung beeinträchtigt.

Wenn Sie ein VPN installiert haben, stellen Sie sicher, dass Sie es vorübergehend ausschalten.

Nachdem Sie Ihre Netzwerkeinstellungen überprüft, die Netzwerkfehlersuche ausgeführt und Ihr VPN oder Ihre Internetschutzsoftware vorübergehend deaktiviert haben, versuchen Sie, den Test unter https://app.hopin.to/precall durchzuführen und sehen Sie, ob es funktioniert.

Wenn der Hopin Stream Test nicht abgeschlossen wird oder der Test negativ ist, springen Sie zum nächsten Schritt.

Wenn der Hopin Stream Test ein gutes Ergebnis liefert, sollten Sie nun wie erwartet auf die Hopin-Plattform zugreifen können, welches bedeutet, dass eine Ihrer Netzwerkeinstellungen, das VPN etc. den Zugriff auf Hopin blockiert hat.

Hinweis: Wir empfehlen nicht, spezifische Einstellungen zu ändern, sondern nur zu testen und herauszufinden, ob es ein Problem mit der aktuellen Einrichtung gibt.

4. Testen Sie Ihr Startup und installierte Anwendungen

Möglicherweise übernimmt eine Anwendung die Kontrolle über Ihre Kamera und/oder Ihr Mikrofon oder eine andere Anwendung bzw. ein anderes Dienstprogramm, wenn Sie Windows starten. Überprüfen Sie das nachstehende Dokument von Microsoft, um zu sehen, ob es irgendwelche Startup-Apps gibt, die stören können:
Ändern, welche Apps automatisch beim Startup in Windows 10 ausgeführt werden.

Prüfen Sie, ob irgendetwas so aussieht, als könnte es stören. Sie können Apps immer vorübergehend ausschalten. Möglicherweise abgelaufene App-Versuche können ebenfalls ein Problem sein. Kamera- und Mikrofonwerkzeuge, die installiert wurden, wenn Sie ein Mikrofon oder eine Webcam eines Drittanbieters gekauft haben, können Probleme verursachen, wenn sie nicht richtig konfiguriert sind. Das untenstehende Dokument von Microsoft zeigt Ihnen, wie Sie alle installierten Apps prüfen:

Deinstallieren oder Entfernen von Apps und Programmen unter Windows 10.

Wenn Sie etwas sehen, das Probleme verursachen könnte, oder wenn eine Testversion einer App abgelaufen ist (und Sie nicht vorhaben, sie weiter zu verwenden), sollten Sie sie entfernen können.

Hinweis: Achten Sie darauf, was Sie hier tun, um unerwartete Ergebnisse oder die Deinstallation notwendiger Apps zu vermeiden.

Nachdem Sie Ihr Startup und die installierten Apps auf Probleme und Fehlkonfigurationen überprüft haben, versuchen Sie, den Test unter https://app.hopin.to/precall erneut auszuführen und zu sehen, ob er funktioniert.

Wenn der Hopin Stream Test nicht abgeschlossen wird oder der Test negativ ist, springen Sie zum nächsten Schritt.

Wenn der Hopin Stream Test ein gutes Ergebnis liefert, sollten Sie nun wie erwartet auf die Hopin-Plattform zugreifen können, welches bedeutet, dass eine Ihrer Apps oder Konfigurationseinstellungen den Zugriff auf Hopin blockiert hat.

Hinweis: Wir empfehlen nicht, eine spezifische App oder ein Dienstprogramm zu ändern, sondern nur zu testen und herauszufinden, ob es ein Problem mit der aktuellen Einrichtung gibt. Hinweis: Sie müssen möglicherweise mit einem Fremdtechniker oder der IT-Abteilung Ihres Unternehmens sprechen, um Hilfe bei der Fehlerbehebung bei installierten Apps zu erhalten.

5. Testen Sie externe Geräte

Auf Ihrem Windows-Computer können externe Geräte angeschlossen sein, die möglicherweise nicht ordnungsgemäß funktionieren, wie z. B.:

  • Externes Mikrofon und/oder Webcam
  • USB/Thunderbolt-Ethernet-Adapter
  • Bluetooth-WiFi-Adapter
  • USB/Thunderbolt-Multiport-Dock oder -Hub

Stellen Sie sicher, dass sie ordnungsgemäß installiert und konfiguriert sind, versuchen Sie, sie zu trennen (werfen Sie sie innerhalb von Windows aus) und verbinden Sie sie erneut. Schauen Sie sich die Software an, die mit den Geräten geliefert wurde, und sehen Sie, ob die Einstellungen korrekt sind.

Nachdem Sie Ihre externen Geräte auf Probleme und Fehlkonfigurationen überprüft haben, versuchen Sie, den Test unter https://app.hopin.to/precall erneut auszuführen und zu sehen, ob er funktioniert.

Wenn der Hopin Stream Test nicht abgeschlossen wird oder der Test negativ ist, springen Sie zum nächsten Schritt.

Wenn der Hopin Stream Test ein gutes Ergebnis liefert, sollten Sie nun wie erwartet auf die Hopin-Plattform zugreifen können, welches bedeutet, dass eines Ihrer externen Geräte, eine zugehörige App oder eine Konfigurationseinstellung den Zugriff auf Hopin blockiert hat.

6. Testen Sie Ihren Internet-Router

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Internet-Router keine Firewall oder Port-Blockierung aktiviert hat, und prüfen Sie, ob Ihre Windows-Geräte eine IP-Adresse von ihm erhalten und nicht versehentlich blockiert werden. Sie sollten in der Lage sein, Ihren Internetanbieter (ISP) anzurufen und einen Techniker zu beauftragen, sich in Ihren Router einzuloggen, um das für Sie zu überprüfen. Sie sollten von Ihrem ISP Anweisungen erhalten haben, wie Sie sich bei Ihrem Router anmelden und grundlegende Einstellungen überprüfen können. Manchmal kann es hilfreich sein, den Router auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen.

Wenn Ihr Internetdienst ein TV-Paket beinhaltet (z. B. Virgin Media, Sky etc.), versuchen Sie, den Fernseher vorübergehend auszuschalten, während Sie die Verbindung zu Hopin testen. Ein 4K-TV-Stream kann ebenfalls Probleme verursachen.

Wenn Sie die Verbindung zu Ihrem Router über ein Ethernet-Kabel herstellen, vergewissern Sie sich, dass das Kabel nicht defekt ist, und verwenden Sie, wenn möglich, ein neues oder anderes Kabel.

Vergewissern Sie sich, dass alle Verbindungen zu Ihrem Router und von Ihrem Router richtig eingesteckt sind und dass die Kabel und Stecker nicht lose oder beschädigt sind.

Nachdem Sie Ihren Router auf Probleme und Fehlkonfigurationen überprüft haben, versuchen Sie, den Test unter https://app.hopin.to/precall erneut auszuführen und zu sehen, ob er funktioniert.

Wenn der Hopin Stream Test nicht abgeschlossen wird oder der Test negativ ist, springen Sie zum nächsten Schritt.

Wenn der Hopin Stream Test ein gutes Ergebnis liefert, sollten Sie nun wie erwartet auf die Hopin-Plattform zugreifen können. Das bedeutet, dass eine Router-Einstellung, eine Funktion, ein Kabel oder eine zugehörige Anwendung den Zugang zu Hopin blockiert haben.

7. Testen Sie ein anderes Gerät in Ihrem Netzwerk

Zu guter Letzt, wenn alles andere nicht zum Erfolg führt, suchen Sie sich einen anderen Computer/Laptop oder einen von einem Freund oder Familienmitglied, von dem Sie wissen, dass Hopin auch außerhalb Ihres Netzwerks darauf funktioniert. Verbinden Sie dieses neue Gerät mit Ihrem Netzwerk und führen Sie den Test unter https://app.hopin.to/precall aus.

Wenn der Hopin Stream Test nicht abgeschlossen ist oder der Test negativ ist, besteht wahrscheinlich ein Problem mit der Internetverbindung, sofern das neue Gerät sich gut in ein anderes Netzwerk einbinden kann.

Wenn der Hopin Stream Test gut abschließt, wissen Sie sicher, dass mit den Einstellungen Ihres Computers etwas nicht stimmt.

 

Falls Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, stehen wir Ihnen gerne unter support@hopin.com zur Verfügung.

War dieser Beitrag hilfreich?